PLATINCOIN – ein schweizer Startup vereint Krypto & Fiat-Welt


Noch bis Ende September 2019 ist eines der lukrativsten Zeitfenster für rasanten Vermögensaufbau geöffnet

Während sich noch viele Augen ausschließlich auf die Top20 der Kryptowährungen richten, bereitet die PLATINCOIN Group AG mit Sitz in der Schweiz und in Dubai ihren Investoren und Partnern traumhafte Gewinne.

Mitte März 2018 startete das damals noch blutjunge Krypto-Startup PLATINCOIN Group AG einen umfassenden Wandel: Mit der Listung auf 3 Krypto-Börsen gleichzeitig etablierte sich das bis dahin umstrittene Unternehmen bis Heute als ernstzunehmender Player um die großen Zahlen und Visionen in der Welt von Bitcoin & Co. Mit einem derzeitigen “Produktionspreis” von max. 3,80 € pro PLC (Platincoin als Währungskürzel), steht der beste Kurs derzeit bei um die 20 € im Verkauf! Das entspricht einer ungefähren Wertsteigerung von immerhin rund 700%! Allerdings ist die Möglichkeit, an dieser lukrativen Wertstrategie teilhabe zu können, nur noch bis Mitte Mai 2019 offen.

Das Highlight dieser noch kurzen Zeitspanne ist DAS Geschenk schlechthin: Die PLC SecureBox – eine 15×10 cm kleine technologie Meisterleistung des Unternehmens – wird ab einem Mindestinvest von 5.350 € für eine sog. Minting-Unit kostenlos herausgegeben. Diese kleine Box erwirtschaftet seinem Besitzer einen garantierten Jahresertrag von 10% auf die Anzahl der gehaltenen PLC. Wer also sein für 3 Jahre täglich produzierten (geminteten) Coins regelmäßig auf seine elektronische Geldbörse (Wallet) transferiert, dem erzeugt die SecureBox stetig mehr Coins. Der Zinses-Zins-Effekt lässt grüßen..!

Am 18. Mai 2019 wird CEO Alex Reinhardt allerdings auf der WorldConvention in Prag vor knapp 3000 Investoren und Partnern die 3. Neuausrichtung des stark wachsenden Unternehmens bekanntgeben. Mit Sicherheit wird dabei eingegangen werden auf das bis dahin angeschlossene Händlernetzwerk, bei dem die mehr als 350.000 Investoren und Partner ihre Coins bereits gegen Waren und Dienstleistungen tauschen können. Es wird aber auch eröffnet werden, wie nun die erfolgreich geheimgehaltene “Exchange 2.0” wirklich heißt, wie sie funktioniert, ab wann IBAN-Konto und Visakarte kommen und welche neuen Produkte für die Networker neue Aufgaben bereitstellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.