Gegen Ralph Girgla, Inhaber der Internetkanzlei.to, liefen in Deutschland bereits mehrfach Gerichtsprozesse wegen Betruges. Girgla sitzt derweil in seinem warmen Panama und gibt vor, mit seinem Wissen und Kontakten Unternehmern weltweit zu diversen Offshore-Gründungen zu verhelfen.

 

Update vom 29.01.2020:

Und wieder meldet sich ein Geschädigter bei mir. Wie schreibt er so schön: “Die Katze lässt das Mausen nicht. Ein Betrüger wird immer betrügen.” Ralph Girgla ist und bleibt was er ist: Ein abgehalfteter Abzocker und Fake-Anwalt..

 

==================================================================================

Seine Seite ist sehr professionell aufgemacht. Alles sieht nach Hochglanz-Professionalität aus. Mit der Internetkanzlei bietet Ralph Girgla augenscheinlich die langersehnten Möglichkeiten internationaler Gründungen. Es macht wirklich Spaß, seine Seite zu durchstöbern und man glaubt, viel zu erfahren. So ganz kostengünstig ist seine Dienstleistung ja nicht. Aber, was macht man nicht alles, um seine Unternehmungen international aufzustellen.

Das Dumme ist nur, dass man mit der Überweisung, die natürlich VOR der Gründung vollständig zu leisten ist, nichts mehr in der Hand hat. Nichts. Keine Adresse, die abmahnfähig wäre. Keine Telefonnummer. Nur ein schwammiger Telegram-Kontakt und eine nichtssagende Email-Adresse. Wenn Herr Girgla aber nicht antworten will, so tut er das nicht. So einfach ist das.

Gründungen über Anwälte im Internet – eine gute Idee?

Gründungen über Anwälte im Internet bergen immer wieder die gleiche Gefahr: Wie kommt man im Zweifelsfall an sein gewünschtes Ergebnis? Was machen Sie, wenn das Geld raus ist, aber die Gründung nicht vollzogen wird? In manchen Fällen gibt es die Möglichkeit, sich einen internationalen Haftbefehl wegen Betruges zu besorgen. Wer das jemals auf sich genommen hat weiß, was das für ein sinnvolles Unterfangen ist. Zumal ohne Adresse. Und auch, wenn – wie in diesem Fall – die Adresse bekannt nutzt es nicht viel, wenn der Staat nicht ausliefert.

Ralph Girgla, der vor Gründung seiner Internetkanzlei in Heidelberg Rechtsanwalt war, weiß das. Und es darf davon ausgegangen werden, dass er nicht ganz grundlos Panama als seinen Hauptwohnsitz gewählt hat. Mit seiner dominikanischen Staatsbürgerschaft ist er für die deutschen Behörden mangels Auslieferungsabkommens ziemlich unerreichbar.

Dass Ralph Girgla Internetkanzlei nicht erst seit gestern sein Unwesen treibt, sondern wohl gezielt betrügt, zeigen u.a. diese Meldungen von Betrogenen aus 2010 und 2013 hier:
https://www.ripoffreport.com/reports/dubai-gold-corp/bella-vista-panam-city-select-stateprovince/mr-ralph-grigla-dubai-gold-corp-fraud-panam-city-panama-bela-vista-1070543. Dort steht, dass Herr Girgla wohl verhaftet werden würde, sollte er deutschen Boden betreten. Er schuldet den Schreibern immerhin 9000 USD. Eine ganze Menge Geld.

Eine ehemalige Bekannte aus dem privaten Umfeld des Herrn Girgla meldete sich nun persönlich bei mir, um mir Zeitungsausschnitte und die Bestätigung des damaligen internationalen Haftbefehls zuzusenden (die heute nicht mehr aktuell sind, da die 3jährige Strafe abgesessen wurde), die rein faktisch die Betrügereien des Ralph Girgla auf den Punkt bringen:

Ralph-Volker Girgla Internationaler HaftbefehlRalph-Volker Girgla Betrueger

Zusammenfassend kann ein roter Faden Herrn Girglas Tätigkeiten beschreiben: Herrliche Versprechungen und absichtliche Täuschung und Betrug.  Mein Tipp: Passen Sie ganz genau auf, wem Sie vertrauen möchten. Nicht alles, was seriös aussieht, ist es auch. Bleiben Sie schön aufmerksam!

 

17.12.2019 Ein Update

Kennen Sie Volkmar Wiburg? Nein? Googlen Sie. Sie finden dann eine verwaiste Facebook-Seite und eine aktive Seite auf dem sozialen Portal LinkedIn. Das Bild, welches Sie sehen, ist das des Herrn Ralph Girgla. Sehr gut zu erkennen ist, dass es sich hier um die selbe Person handelt. Seien Sie also bitte wirklich vorsichtig, wenn Sie international gründen möchten, auf wen Sie sich einlassen. Bitte googlen Sie vorher! Recherchieren Sie! Machen Sie Ihre Hausaufgaben! Wie ich weiter unten erläutern werde ist es wichtig zu wissen, dass sich Menschen mit dem Alter nicht wirklich ändern, sondern in ihrem So-sein vertiefen. Aus einem Betrüger wird mit den Jahren nicht plötzlich ein Seriöser Rechtsanwalt. Woher sollte er auch wissen, wie Ehrlichkeit funktioniert? Auch dafür braucht es Strategien und Normalität.

Ralph Girgla gibt vor Volkmar Wiberg zu sein

Es geht aber auch anders

Es gibt andererseits wirklich ernsthafte Berater, die ihr Bestes geben, um Gründungswillige seriös zu beraten. Einer davon ist Christoph H., der seit mehr als 10 Jahren auf Zypern lebt. Er zeigt, wie reell, fair und seriös Gründen wirklich gehen kann. Nicht sinnlos Steuern sparen und jede Gesetzeslücke ausnutzen, sondern mit Weitblick verstehen, ob die heutige Steuerlücke auch mittel- oder langfristig funktionieren kann und zum eigenen Konzept passt. Denn nichts ist schlimmer für einen Unternehmer, als wenn das Konzept seiner Firma nicht mehr funktioniert. Wenn Sie gern mit Christoph in Kontakt kommen möchte, schreiben Sie mir einfach: info(at)kryptopreneurin.com