Bitcoin auf Papier

Der Schweizer Krypto-Finanzdienstleister Bitcoin Suisse stellt den “Bitcoin auf Papier” in Form eines Geldscheins vor. Es handelt sich um Krypto-Zertifikate in neuem Design und neuen Sicherheitsmerkmalen.

Bitcoin Suisse stellt damit die zweite Generation seiner Krypto-Zertifikate vor. Diese Paper Wallets sind für allerlei Kryptowährungen wie Bitcoin, Bitcoin SV, Bitcoin Cash, Ether und Tezos gedacht.

Rendevous von Bitcoin und Baumwolle

Im Kleid von Banknoten stellt Bitcoin Suisse seine Krypto-Zertifikate vor. Diese enthalten neben dem jeweiligen Public Key auch den Private Key.

Der Private Key versteckt sich hinter einer lichtundurchlässigen Schicht mit optischen Sicherheitsmerkmalen. Der Private Key kann nur erhalten werden, wenn man die Schicht darüber abkratzt.

Das soll die Fälschungs- und Manipulationssicherheit der Krypto-Zertifikate gewährleisten. Der Krypto-Geldschein besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Es handelt sich somit um Bitcoin auf Papier.

    „Das erste Bitcoin Suisse Krypto-Zertifikat mit dem Aussehen und der Haptik einer traditionellen Banknote hat das Design von Paper Wallets revolutioniert. Die neue Serie ist vollgepackt mit Technologien der nächsten Generation […]. Alles ist auf dem neuesten Stand der Technik – vom verfeinerten Design bis hin zu den verschiedenen fälschungssicheren Schutzmechanismen,„

kommentiert Niklas Nikolajsen, Gründer und Präsident von Bitcoin Suisse, in einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt.

Auch bei der Herstellung der Krypto-Zertifikate hat der Krypto-Dienstleister nach eigenen Angaben besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen:

    „Die Erstellung der Zertifikate erfolgte unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen, bei denen die Private Keys zu jedem Zeitpunkt unter Verschluss gehalten wurden. Darüber hinaus begleiteten mehrere zertifizierte Notare die besonders heiklen Teile des Produktionsprozesses. Der Prozess wurde in Form einer Urkunde dokumentiert, die öffentlich zugänglich sein wird.„

Zusätzlich zu den oben genannten Kryptowährungen können ausgewählte Bitcoin-Suisse-Kunden überdies Krypto-Zertifikate für den Ethereum-basierten Stable Coin DAI sowie den CryptoFranc (XCHF) erwerben. Der „Krypto-Franken“ ist ebenfalls ein Stable Coin. XCHF ist – man mag es bereits erahnen – 1:1 von Rücklagen in Schweizer Franken gedeckt.

Bitcoin Suisse strebt eine Banklizenz an

Bei der Schweizer FINMA wurde bereits im Juli 2019 eine Banklizenz beantragt. Bitcoin Suisse möchte sein Service-Angebot weiter ausbauen und mit der Neuauflage seiner Bitcoin-Geldscheinen insgesamt den Schweizer Finanzmarkt beleben.

 

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.