Bitcoin Halving kommt. Das Interesse von Google ist auf einem Allzeithoch. Folgt der Kurs diesem Hoch?

Nach den spannenden letzten Wochen an den Märkten ist es aktuell etwas zu ruhig um den Bitcoin Kurs. Den ganzen April über bewegt sich dieser schon im Bereich zwischen 6600 und 7400 US Dollar. Aktuell notiert er bei ca. 6850 USD. Im Zuge hoher Volatilität durch Corona und den vielen Spekulationen um einen Ausgang aus der jetzigen Situation, ist das Thema Bitcoin Halving schon fast ins Hintertreffen geraten. Monatelang war es das beherrschende Thema im Jahr 2020 im Krypto-Bereich. Doch nun scheint das Interesse an dem Event wieder aufzulodern. – Was bedeutet das für den Kurs?

Bitcoin Halving in nun in greifbarer Nähe

Das Bitcoin Halving ist so ziemlich das einflussreichste Ereignis, das es im gesamten Krypto-Bereich gibt. Alle 4 Jahre wird der sogenannte „Block Reward“, den die Miner für das Finden eines Blocks und die Verarbeitung der Transaktionen im Netzwerk bekommen, halbiert.

Damit einher geht die Tatsache, dass BTC als Asset „härter“ wird bzw. einen höheren Stock-to-flow Wert erhält. Nach dem nächsten Bitcoin Halving wird dieser bereits bei über 50 liegen und nach weiteren 4 Jahren bei über 100. Damit wird BTC zum härtesten Vermögenswert der Menschheitsgeschichte. Die starken Anstiege im Bitcoin Kurs der letzten 11 Jahre werden mit dieser Tatsache und dadurch auch mit dem Bitcoin Halving in Verbindung gebracht.

Das 3. Halving in der Geschichte von BTC steht nun vor der Tür. Auch, wenn es kein exaktes Datum das Bitcoin Halving gibt, weil sich dieses nach einer bestimmten Anzahl an gefundenen Blocks orientiert, sind es Schätzungen zufolge nur noch ein paar Tage bis zum Bitcoin Halving. Damit würde es ca. am 12. Mai stattfinden.

Interesse bei Google auf Allzeithoch

Passend zu der Relevanz des Bitcoin Halvings und der Tatsache, dass es nun weniger als einen Monat entfernt ist, scheint auch das Interesse daran wieder zuzunehmen. Ein guter Indikator, um dieses Interesse zu messen, ist eine Analyse der Suchanfragen für „Bitcoin Halving“ bei Google Trends.

Hier zeigt sich, dass das Interesse am Bitcoin Halving in den letzten Wochen nicht nur sehr stark zugenommen hat, sondern auch, dass die Suchanfragen mittlerweile sogar das bisherige Allzeithoch aus dem Jahr 2016 übertreffen. 2016 fand das letzten Block Reward Halving statt.

Folgt der Bitcoin Kurs den Suchanfragen?

Das neue Hoch bei den Suchanfragen zu „Bitcoin Halving“ ist in jedem Fall bullish für den Bitcoin Kurs. Wann immer das Interesse rund um BTC steigt, wird es Menschen geben, die das erste Mal in das Asset investieren. So steigt in der Gesamtheit der Kaufdruck. Zusätzlich dazu ist die Tatsache, dass sich das Stock-to-Flow-Verhältnis von BTC Mitte Mai praktisch über Nacht verdoppeln wird ein klares Kaufargument.

Außerdem gibt es Theorien, dass aktuell starke und profitable Miner die Mehrheit ihrer durch das Mining erhaltenen BTC verkaufen. Damit versuchen sie den Kurs zu drücken und so weniger profitable Miner schon vor dem Halving auszuschalten. Dieses Vorgehen ist nicht bestätigt, ist aber dennoch eine mögliche Taktik der Miner vor dem Bitcoin Halving, das für einen künstlichen Verkaufsdruck sorgt, der nach dem Event entfallen würde.

Wie der im Crypto-Bereich bekannte PlanB kürzlich mitteilte, hat BTC aktuell den geringsten RSI Wert (Relativer Stärke Index) vor einem Bitcoin Halving in der Geschichte von BTC. Das würde bedeuten, dass das Asset aktuell übermäßig verkauft wird. Nichtsdestotrotz bleibt der Bitcoin Kurs mit großer Wahrscheinlichkeit nach wie vor von der Entwicklung an den traditionellen Märkten abhängig.

Dennoch gehen viele davon aus, dass BTC langfristig von der „Gelddruck-Orgie“, wie der Milliardär Mike Novogratz es kürzlich nannte, profitieren wird. In dieser Kombination aus makroökonomischen Faktoren, die BTC in der Theorie dienen müssten, und dem Halving in ein paar Tagen, können wir auf eine sehr spannende Zukunft des Assets blicken.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Cryptomonday.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier: