Bitcoin-Kurs steigt um 2000 US-Dollar 

Der Bitcoin-Kurs stieg in den vergangenen 24 Stunden um knapp 30 Prozent, gleich 2000 US-Dollar. Aktuell bewegt er sich stramm auf die 10.000 US-Dollar-Marke zu. Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung zieht Altcoins wie Ethereum, Ripple und IOTA mit sich.

Der Bitcoin-Kurs hat am 25. Oktober die Szene wieder gehörig überrascht. Innerhalb kurzer Zeit stieg BTC, die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung um knapp 10 Prozent an. Inzwischen konnte der Kurs um über 2.000 US-Dollar zulegen und verzeichnet aktuell ein Kursplus von knapp 30 Prozent.

Bitcoin-Kurs explodiert - die Gründe

Wie wir bereits gestern berichteten, findet man mögliche Gründe für die derzeitige Bullen-Rallye unter anderem in China. Das Staatsoberhaupt Xi Jingping hatte sich am 25. Oktober sehr wohlwollend gegenüber der Blockchain-Technologie geäußert. Von Kryptowährungen war hier zwar nicht direkt die Rede.

Dennoch veranlasste das etwa den CEO der größten Krypto-Börse Binance Changpeng Zhao, die Neuigkeiten auf Twitter zu teilen.

  • “In Jan 2016, Chairman of Central Bank of China says Blockchain is important. Bitcoin companies in China suddenly all became blockchain companies. And thankfully (for me), price started to recover, and lead into the #altszn in 2017, as well as $BTC ATH again at $20,000 in Dec.

    — CZ Binance (@cz_binance) October 25, 2019″

Changpeng Zhao zieht in seinem Tweet einen direkten Zusammenhang zwischen dem Bitcoin-Kurs und Neuigkeiten aus China:

    „Im Januar 2016 hat der Vorsitzende der chinesischen Zentralbank gesagt, dass Blockchain wichtig ist. Chinesische Bitcoin-Unternehmen wurden auf einmal alle zu Blockchain-Unternehmen. Und zum Glück (für mich), begannen die Kurse zu steigen, was zur Altcoin-Saison im Jahr 2017 führte, genauso wie das BTC-Allzeithoch bei 20.000 US-Dollar im Dezember.“

Etwa zeitgleich mit den Anstiegen beim Bitcoin-Kurs verzeichnet auch BTC-Futures-Anbieter Bakkt neue Anstiege. Ob man aufgrund des geringen Handelsvolumens der umstrittenen Terminkontrakte hier einen direkten Einfluss sehen kann, ist nicht mit Sicherheit zu sagen. Auch die anhaltenden Querelen um den Brexit werden bisweilen als Kurstreiber für Kryptowährungen interpretiert.

Wie fast immer, wenn der Bitcoin-Kurs steigt, ziehen auch die Altcoins kräftig an.

So stieg der Ethereum-Kurs und der Ether Token in den letzten 24 Stunden um 15 Prozent an. Aktuell notiert die zweitgrößte Kryptowährung bei 186 US-Dollar.

Auch der Ripple-Kurs beziehungsweise XRP-Token stieg innerhalb eines Tages um 8 Prozent an. Somit steht Ripple bei 0,298 US-Dollar.

Fans der Kryptowährung IOTA werden sich ebenfalls freuen. Denn der IOTA-Kurs kletterte seit gestern 8,5 Prozent nach oben. Damit liegt die Bewertung für den Coin fürs Internet der Dinge bei 0,276 US-Dollar.

Bitcoin-Kurs steigt – die Stimmung der Anleger

Laut dem Crypto Fear & Greed Index ist die Stimmung am Krypto-Markt ähnlich des Bitcoin-Kurses angestiegen. Bewegte sie sich in den letzten Tagen vor allem im „Angst“-Bereich, schwankt sie aktuell zu Gier um.

Der Crypto Fear & Greed Index setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen und analysiert die grundlegende Anlegerstimmung beziehungsweise die Lage am Krypto-Markt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf BTC-Echo.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.