IOTA als Facebook-Konkurrent? – Dezentrales Soziales Netzwerk angekündigt

IOTA als Facebook-Konkurrent? – Dezentrales Soziales Netzwerk angekündigt. Soziale Netzwerke sind ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Als Beispiel seien hier Facebook, Instagram oder WeChat in Asien genannt.

Die Tatsache, dass diese Netzwerke kostenlos angeboten werden, ist für uns als Nutzer eine Selbstverständlichkeit. Dabei versteht jedoch nicht jeder Anwender, das wir einen anderen Preis zahlen, nämlich den Preis unserer eigenen Daten. Vor ein paar Tagen kündigte das Team hinter dem Projekt SOCIETY2 nun an, dass es ein dezentrales Soziales Netzwerk auf Basis von IOTA launchen wird.

Soziales Netzwerk auf Basis von IOTA

Die Informationen für diesen Artikel entstammen von der Webseite von SOCIETY2. Auf dieser sind alle relevanten Daten zu dem auf IOTA basierenden Projekt gelistet. In diesem Artikel möchte ich die wichtigsten Fakten zusammenfassen:

SOCIETY2 ist ein Projekt, welches die Art und Weise von Sozialen Netzwerken neu definieren möchte. Dabei steht der eigentliche Nutzer sowie der Schutz seiner Daten und somit auch Privatsphäre im Vordergrund. Dabei heißt es auf der Webseite:

    “Das Ziel ist es die Kontrolle der persönlichen Daten, sowie den Inhalt und die Kommunikation wieder in die Hände des Users zu geben.”

Um dies zu erreichen, setzt das Projekt auf die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) in Form des IOTA Tangles. Dabei wird der Tangle also verwendet, um Daten und Informationen dezentral zu speichern. Nach den eigenen Aussagen des Projekts soll der Nutzer dadurch die Möglichkeit haben, „explizit, transparent und einfach“ das eigene Level der Privatsphäre zu wählen.

Für Werbung bezahlt werden: Konzept von Brave?

Ein weiteres zukünftiges Konzept für das zu implementierende dezentrale soziale Netzwerk kennen wir bereits in ähnlicher Form vom Brave Browser. Dabei geht es um die Gestaltung von Werbeanzeigen. Bei SOCIETY2 soll den Nutzern ermöglicht werden, selbst zu wählen, welche Art von Werbung sie sehen möchten. Für das Anschauen der Werbung sollen die User dann wiederum Micropayments erhalten. Auch hierfür wird IOTA bzw. der Tangle verwendet werden.

Nachdem Brave nun bereits versucht eine Alternative zum bestehenden Konzept der Browser zu schaffen, versucht SOCIETY2 nun auch das bestehende Konzept sozialer Netzwerke zu verändern. Dabei soll der User im Vordergrund stehen. Das Projekt ist sehr spannend!

Dieser Artikel erschien zuerst auf Cryptomonday.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier: