Krypto-Gutscheinkarten für Krypto-Einsteiger. Krypto-Geschenkkarten sind ein einfacher Kanal für potenzielle Krypto-Einsteiger, die auf anderen Wegen vielleicht abgeschreckt würden.

Wie der Tages-Anzeiger berichtet, verkauft Manor, die größte Warenhauskette der Schweiz, ab sofort Bitcoin-Gutscheinkarten in 59 Filialen. Die Bitcoin-Geschenkkarten sind ein Beweis für die zunehmende Verbreitung von Kryptowährungen und fügen dem Schweizer Krypto-Boom eine weitere Dimension hinzu.  Auch der Detailhandelsriese Valora hat angekündigt, dass er ab dem 1. April BTC-Gutscheine und -Geschenkkarten in seinen Kiosken verkaufen wird.

Hinter den Bitcoin-Gutscheinen mit dem Namen „Cryptonow“ steht Värdex Suisse, ein Kryptowährungs-Finanzdienstleister. Värdex, eine Tochtergesellschaft des Schweizer Krypto-Brokers Suisse, betreibt unter anderem das größte Netzwerk von Krypto-Geldautomaten des Landes und lokale OTC-Schalter. Zudem führt das Unternehmen derzeit Innovationen im Bereich Krypto-Geschenkkarten. Dementsprechend vertreibt es diese über sein offizielles Händlernetzwerk in der Schweiz und Liechtenstein.

Cryptonow-Gutscheine vergleichbar mit digitalen Goldmünzen

Simon Grylka, Head of Operations bei Värdex, stellte Cryptonow als einfachen Kanal für potenzielle Nutzer von Kryptowährungen vor, die der Erwerb virtueller Währungen ansonsten abschreckt. Der Cryptonow-Gutschein sei vergleichbar mit digitalen Goldmünzen, so der Geschäftsführer.

Die Gutscheinkarten sind in drei verschiedenen Varianten erhältlich und kosten zwischen 100 und 500 Schweizer Franken.

Die Bitcoin-Geschenkkarte von Värdex geht mit dem zunehmenden Wachstum und Bekanntheitsgrad der Krypto- und Blockchain-Industrie in der Schweiz einher. Seit Mitte 2020 haben die 50 führenden Blockchain-Unternehmen im „Crypto Valley“ um mehr als 680 % an Wert gewonnen, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Cointelegraph.

Anet Janik Live 2019

Da der Bitcoin im Detailhandel jedoch noch begrenzt akzeptiert wird, können die Besitzer ihre Cryptonow-Geschenkkarte nur beschränkt verwenden. Sie können den Gutschein entweder über einen Wechselservice einlösen oder tauschen oder den BTC-Betrag auf der Karte an einem der 70 von Värdex betriebenen Bitcoin-Automaten verkaufen.

Trotz ihrer Vorteile scheint Cryptonow angesichts der Marge und fixen Gebühren, die von den Verkaufsgeschäften erhoben werden, derzeit nur eine originelle Art zum Kauf von Bitcoin zu sein. Im Gegensatz zu bestehenden Geschenkkarten, die man lediglich mit Kryptowährung kauft, liegt ihr Alleinstellungsmerkmal darin, dass sie eine der ersten Geschenkkarten ist, die mit Kryptowährung aufgeladen sind.

Lerne alles zu Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier: