Samsung Smartphones mit eigener Wallet

Samsung Smartphones mit eigener Wallet: Das neu vorgestellte Modell des Galaxy S20 von Samsung kommt mit einer eigenen Wallet für BTC und ETH daher.

Samsung hat außerdem bestätigt, dass die kommenden Geräte BTC und andere Kryptowährungen nativ unterstützen werden. Bereits 2019 bestätigte Samsung, an einer integrierten Wallet zu arbeiten.

Bitcoin und Ethereum Schlüssel auf Samsung Smartphone speichern und verwalten

Die nächste Generation der Samsung Smartphones wird eine firmeneigene App enthalten. Die App wird den Nutzern erlauben, ihre privaten Schlüssel für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und ERC20-Token zu speichern und zu verwalten. Damit ist die Nutzung ähnlich zu einer Hardware-Wallet. Samsung stellte diese Innovation auf seiner offiziellen Website vor. Des Weiteren wird dort natürlich das neue Galaxy S20 Modell vorgestellt und dessen verschiedene Funktionen näher erläutert.

Offiziell heißt es von Samsung:

    “Wir haben einen sicheren Prozessor entwickelt, der dem Schutz Ihrer PIN, Ihres Passworts, Ihres Musters und Ihres privaten Blockchain-Schlüssels dient. In Kombination mit der Knox-Plattform wird die Sicherheit in jeden Teil Ihres Telefons integriert, von der Hardware bis zur Software. So bleiben private Daten privat.”

Erstmals 2019 verwandelte Samsung den Blockchain Key-Store in eine Hardware-Wallet für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und andere Kryptowährungen. Ein Software Development Kit (SDK) wurde eingeführt, damit Entwickler Anwendungen erstellen können. Diese Anwendungen stellen eine Verbindung zum Key-Store her, um damit z.B. Transaktionen zu signieren.

Samsung treibt Adoption von Kryptowährungen voran

Das ist ein wirklich großer Schritt Richtung Adoption für Bitcoin, Ethereum und Co.

Für folgende Länder ist die Bitcoin- und Krypto-App für Samsung-Nutzer derzeit verfügbar: USA, Kanada, Südkorea, Großbritannien, Deutschland, Schweiz, Spanien, Portugal, Schweden, Österreich, Finnland, Dänemark, Norwegen und Island.

Die Adoption läuft von allen Seiten auf Hochtouren. Die Menschen rücken immer näher in das digitale Zeitalter mit Ethereum (ETH), Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Vertrauen in Kryptos wächst und Menschen anfangen, sich damit zu beschäftigen. Das Jahr 2020 hat bereits mehr als spannend begonnen. Wir sind gespannt, was uns in den nächsten Wochen und Monaten noch so erwartet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Cryptomonday.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.