Für die diesjährigen Ethereum Hackathon „BUIDLathon“ in Denver hat Ethereum BP als Sponsor gewinnen können.

Vom 14. bis 16. Februar findet eines der grössten Ethereum Events des Jahres statt, das „ETHDenver“. Dieses Jahr wurde die ETHDenver in “BUIDLathon” umbenannt, um etwas freundlicher für die Industrie zu wirken. Schließlich wurde dieses Event früher als “Hackathon” bezeichnet.

Ein neuer Sponsor für dieses Event ist der Industriegigant BP, der sich offensichtlich nicht von dem früheren Begriff abschrecken ließ.

Event mit Wettbewerb

Die Veranstaltung läuft für 3 Tage und 3 Nächte und bietet neben Vorträgen und Workshops auch einen Hacker-Wettbewerb an. Dabei gibt es drei verschiedene Kategorien, bei denen bis zu 15.000 Dollar gewonnen werden können. Die vertretenden Speaker und Unternehmen können außerdem besonders gute Ethereum Projekte sponsern und hervorheben.

    • "Wir ermutigen Entwickler, Technologen, Cypherpunks, Coder, Kryptoökonomen, Designer, Hersteller und ähnliche, sich zu bewerben! Das  Ethereum Ökosystem ist von unten nach oben gerichtet. Aufstrebend. Eine Flut von unterschiedlicher Intelligenz, die sich des BUIDLING der dezentralisierten Zukunft verschrieben haben. Beim ETHDenver "BUIDLathon" geht es darum, Gleichgesinnte um ein gemeinsames Ziel zusammenzubringen: Verteilte Datenverarbeitung ist die Zukunft!"

Bei unserer Veranstaltung geht es darum, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, die Welt mit neuen Ethereum Anwendungen mit zu gestalten!

Zu den Speakern in diesem Jahr gehören Vitalik Buterin und ConsenSys-Gründer Joseph Lubin sowie Shapeshift-Gründer Eric Voorhees oder Vlad Zamfir von der Ethereum Foundation und natürlich viele weitere CEO’s und Blockchainexperten. Die gesamte Veranstaltung wird von Sponsoren wie Exchanges, Blockchainfirmen und FinTech-Unternehmen finanziert. Neu in diesem Jahr ist, dass der Ölgigant BP dem Sponsoring beigetreten ist und somit gegenüber den anderen Sponsoren aus einem komplett anderen Metier kommt.

Partnerschaften & Technologie

Ein gutes Signal für die Zukunft und für das Ethereum Ökosystem ist es, wenn sich Großkonzerne wie BP für Ethereum interessieren und dessen Events sponsern.

Vor ein paar Tagen hat sich der Saudische Öl Konzern „Aramco“ der blockchainbasierten Handelsplattform VAKT angeschlossen, um den Öl-Handel zu optimieren. Das größte Öl-Unternehmen der Welt investierte außerdem 5 Millionen in die VAKT Plattform und will so die Digitalisierung des internationalen Öl-Handels vorantreiben.

Möchte BP nun gleichziehen und ein ähnliches Vorhaben mit dem Ethereum Netzwerk realisieren? Das bleibt leider noch Spekulation, aber warten wir einmal ab.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Cryptomonday.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier: