Frankreich testet eigene Kryptowährung ab 2020

Ab 2020 testet Frankreich eine eigene Kryptowährung. An sich schon eine Innovation stellen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. dar. Außerdem müssten Kryptowährungen die traditionelle Finanzwelt langsam zu einem Umdenken animieren.

In immer kürzeren Abständen hören wir davon, dass Staaten ihre eigene Digitalwährung auf dem Markt bringen möchten oder bereits an dessen Umsetzung arbeiten. Zu diesen Staaten gehört auch Frankreich, was mit diesem Vorhaben weit fortgeschritten ist. Ab Anfang des nächsten Jahres möchte Frankreich ein neues Projekt einer eigenen Digitalwährung starten. Dies teilte die französische Zentralbank mit.

Ab nächstem Jahr mit staatlicher Kryptowährung zahlen?

Laut der französischen News Seite AFP plant Frankreich bereits im nächsten Jahr erste Projekte in Sachen von der Zentralbank herausgegebener Kryptowährungen zu testen. In einer am gestrigen Mittwoch stattgefundenen Konferenz sagte Francois Villeroy de Galhau:

    „Wir wollen mit der Durchführung von Experimenten zügig beginnen und werden noch vor Ende des ersten Quartals 2020 einen Projektaufruf starten.“

De Galhau stellte heraus, dass sein Land gerne zur Innovation von Digitalwährungen beitragen möchte. Gleichzeitig mahnte er aber auch, mit der Technologie auf seriöse und methodische Weise zu experimentieren.

Frankreich als Pionier?

Es passt ins Bild, dass Frankreich sich als eines der ersten Länder Europas an die Umsetzung einer eigenen Digitalwährung macht. Hierzu bestehen konkrete Pläne.

Der Finanz- und Wirtschaftsminister, Bruno Le Maire, rief auf einem Meeting der EU schon dazu auf, eine öffentliche Digitalwährung zu erschaffen. Allerdings stellt sich die Frage, wie Frankreich die eigene Kryptowährung mit dem Euro unter einen Hut bringen möchte. Denn ein Europäisches Projekt wäre für die Währungsunion viel sinnvoller, als ein Alleingang Frankreichs. Dieser könnten sogar zur Destabilisierung der Euro-Zone führen.

Frankreich zeigt sich sehr offen beim Thema Kryptowährungen. Bitcoin und Co. sollen bald auch Teil des Unterrichtsstoffs in französischen Schulen sein. Des Weiteren ist im TV in Frankreich Werbung einer Firma zu sehen, mit dessen Service man Kryptowährungen in kleinen Läden kaufen kann.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Cryptomonday.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.