Microsoft warnt vor Malware gegen Krypto-Investoren! Krypto-Investoren werden immer wieder zur Zielscheibe, so auch jetzt wieder.

Eine neue Bedrohung namens Anubis in im Umlauf, vor der Microsoft alle Windows-Benutzer warnt. Diese hat es auf Daten von Krypto-Wallets abgesehen.

Es werden Krypto-Investoren ausgesucht

Der Tech-Riese Microsoft warnt alle Krypto-Investoren vor einer neuen Malware, die auf Windows-Benutzer abzielt und sensible Finanzdaten stiehlt. Dies ist ein Grund, jetzt besonders aufmerksam zu sein.

In einer Reihe von Tweets hat Microsoft Security Intelligence (MSI) eine Warnung ausgegeben, dass Krypto-Investoren, die auch das Betriebssystem Windows verwenden, durch Anubis gefährdet sind.

Die bereits im Juni im Cybercriminal Underground verkaufte Malware verbreitet sich zurzeit aktiv auf vielen Computern. Die Malware heißt Anubis und verwendet von Liki-Malware gespaltenen Code, um Systeminformationen, Anmeldeinformationen, Kreditkartendaten und Wallets für Kryptowährungen zu stehlen.

MSI teilt mit, dass, obwohl Anubis den Namen einer Android-Banking-Malware trägt, diese aber völlig unabhängig ist. Zusammenfassend ist es wichtig zu wissen, dass es nur eine begrenzte Anzahl an Zielen gibt, weil diese sich meistens auf Finanzdaten beziehen. Dies teilte Microsoft mit.

Anubis wird in scheinbar begrenzten ersten Kampagnen eingesetzt, in denen bisher nur eine Handvoll bekannter Download-URLs und C2-Server verwendet wurden.

Bisher scheint Anubis “überschaubar” zu sein. Die Windows-Nutzer können sich darauf verlassen, dass der Defender auf jeden Fall fündig wird.

Microsoft Defender ATP erkennt die neue Malware als PWS: MSIL / Anubis.G! MTB. Wir werden diese Bedrohung weiterhin auf eine mögliche Ausweitung dieser Kampagnen hin überwachen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Blockchain-Hero.

Investiere in Kryptowährungen, bevor es zu spät ist!Klicke jetzt hier: